IMG_2885.jpg

Für eine achtsame und kreative Krippenpädagogik

für Teams

Sich auf die Kinder in der Krippe immer wieder abzustimmen und den unterschiedlichsten Entwicklungsbedürfnissen gerecht zu werden, erfordert von den Pädagog*innen eine große Feinfühligkeit. Die Qualität der Berührungen, unsere Fähigkeit zu spiegeln, unsere non-verbalen und verbalen Möglichkeiten der Kommunikation – auch in schwierigen Situationen - spielen eine wesentliche Rolle für den Aufbau von wirklich tragfähigen Beziehungen. Krippenkinder brauchen vor allem auch in schwierigen Situationen eine Art „Stressmanager“ – jemand, der ihnen hilft ihre Emotionen zu regulieren. 

Und sie brauchen auch Räume, die Hülle und Herausforderung bieten. Viele haptische Erfahrungen sorgen für eine gesunde Entwicklung. Materialien können auch stressreduzierend wirken – schon deshalb ist es wichtig, bewusst zu entscheiden, welche Materialien sie anbieten möchten.


Verschiedene Seminarthemen können Sie auf diesem Weg unterstützen:

  • Achtsames Arbeiten mit Krippenkindern 

  • Kreative Entfaltung für Krippenkinder

  • Räume: Wohlfühlorte und Erfahrungsfeld für entdeckerfreudige Krippenkinder


Die Themen können in Absprache individuell zusammengestellt werden, je nachdem wofür sie Unterstützung brauchen.


Weitere Infos und Terminabsprachen

Heleana Jehle